Aktuelles

Ein Beispiel für die Optimierung einer Heizungsanlage

IMG_1179
Bei einer Kundin war der Alu-Wärmetauscher in der Gastherme durchkorrodiert.
Die Ursache war das Heizungswasser.
Sauerstoffeintritt durch alte Fußbodenheizungsrohre und kalkhaltiges Füllwasser war das Problem !
Die Anlage wurde vor 10 Jahren von einer Fremdfirma installiert.
Nun installierten wir eine Systemtrennung zur Fußbodenheizung.
Außerdem bereiteten wir das Heizungswasser mit unserem neuen VE-Wasser Füllgerät auf.
Für die Fachleute: PH-Wert 8,3 und Leitfähigkeit 25 µS. Also perfekt !
Somit hat die Anlage eine lange Lebensdauer. Eine weitere Korrosion ist sehr unwahrscheinlich.

Zeolith – Heizgerät montiert

Wir haben ein Vaillant Zeolith – Heizgerät montiert.  Die Anlage steht in einem Einfamilien-Altbau in Hengersberg.

Mit Dreifachtechnologie: Die grünste Gasheizung der Welt.           fsgz09-1342-05-304348-format-3-4@294@desktopFörderung bis zu 11.000.– Euro möglich !

Das Zeolith-Heizgerät zeoTHERM wurde von Vaillant entwickelt,

um die natürliche Wärmeerzeugung von Zeolith mit

Wasser für die Heizung nutzbar zu machen. Die zeoTHERM

arbeitet sowohl mit dem neuartigen Verfahren der Zeolith-

Sorption als auch mit bewährter Gas-Brennwerttechnik

und mit umweltfreundlicher Nutzung der Solarenergie.

Die Zusammenarbeit der drei natürlichen Energieträger Gas, Zeolith

und Sonnenenergie macht die zeoTHERM zum weltweit effizientesten

Gas-Heizsystem für Einfamilienhäuser. Es ist fortschrittlich, umweltschonend

und sehr energiesparend und entspricht damit genau dem

Ziel der EU, grüne Heiztechnik zu etablieren.

Vorbildlicher ETA Werkskundendienst

Einer unserer Kunden in München hatte am 1. Weihnachtsfeiertag eine Störung am Pelletskessel. Um 9.30 Uhr haben wir Online den ETA Werkskundendienst beauftragt.

Um 10.25 Uhr war schon jemand vor Ort !! Die Reparatur dauerte eine halbe Stunde. Besser gehts nicht !